Freitag, Januar 14th, 2011 | Author:

Auf der Wanderung am Wasserfall bekamen wir den Tipp, uns „Cathedral Cove“ anzusehen, ein wunderschönes Stück weiße Küste mit vom Meer geformten Höhlen und Felsstelen. Es ist eine bekannte Sehenswürdigkeit, und entsprechend viel ist los.
Aber es lohnt sich!

Ein Spaziergang durch die malerische Küstenlandschaft (für das Photo unten habe ich einen kurzen touristenfreien Moment abgepasst) …

… führt zu einem Strand, von dem aus ein großes natürliches Tor zum nächsten führt, der sonst keinen anderen Zugang hat.

Wir haben großes Glück mit dem Timing, die Brandung ist gerade so hoch, dass sich kaum einer durch das von den Wellen überspülte Stück traut, wir rennen durch, werden etwas nass, haben aber dafür den ganzen Traumstrand mit ein paar anderen für uns:

Tags:
Category: Reise
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

3 Responses

  1. 1
    Ulli und Wolfgang 

    Hallo ihr Lieben,
    ein Freund von uns, der im November und Dezember zwei Monate mit dem Fahrrad durch Neuseeland fuhr, inzwischen aber wieder nach Freiburg zurückgekehrt ist, hat uns vom selben Strand ein Photo gemailt. Und jetzt seid ihr dort!
    Mich begeistert immer wieder , dass ich mit nur wenigen Mausklicken teilhaben kann an Eurer wunderbaren Reise und ein bisschen nachempfinden darf, wie es Euch dabei geht.
    Das macht Lust auch aufzubrechen , Dinge zu verändern, eine Auszeit zu nehmen……… vielleicht wenn unser Söhnchen seine Schule beendet hat……… Wolfgangs Idee nimmt schon ein bisschen Form an, wir lassen es weiter reifen… Eure Bilder sind Inspiration
    Liebe Grüße aus Freiburg Ulli

  2. Erstaunlich, was Wind und Wellen aus dem Stein geformt haben!

  3. 3
    Irene Hügel 

    Ihr Lieben, eben kommen Werner und ich aus dem Kino. Wir sahen eine Neuseeland-Doku und sind sehr enttäuscht. Welche Augenweide sind dagegen eure Bilder und Texte. Die sind wahrhaftig vorführungsreif! Und viiiiiel inspirierender!Wollt ihr da wirklich weg? Trotzdem auf ein Wiedersehen freuend grüßt IRENE