Montag, Dezember 08th, 2008 | Author:

 

Saiger Nebelmeer

Saiger Nebelmeer

heute ist der richtige Tag, um meinem Blog eine neue Kategorie hinzuzufügen: Schönheit. Unser Planet ist ein bezaubernder und faszinierender Platz, er beschenkt uns in aller Stille mit Situationen und Blicken wie diesem hier, heute morgen. Ihr müsst euch einen leisen Windhauch in der kalten Luft dazu vorstellen, ein Flirren von kleinen Kristallen in der Luft, die Nebelschleier wandern langsam.

 

Morgennebel vor dem Bürofenster

Morgennebel vor dem Bürofenster

Es ist wunderbar, mit einem solchen Blick und Sonne in allen Fenstern 2 Stockwerke nach unten zu gehen, um im Gruppenraum das Morgenyoga zu machen. 

Der bunte Lärm der Weihnachtsprospekte „Endspurt!!“ „Nur bei uns 30% auf alles!!“, die ich beim Hochgehen aus dem Briefkasten hole, wird ganz schnell so bedeutungslos im Blich auf den im stillen Schnee und im ruhigen Atem, der sich in der Meditation ausbreiten konnte … und ich bin dankbar für unseren Platz, und für unseren Lebens-Planeten.

Es ist wohl wahr: die wirklich wichtigen Dinge kann man nicht kaufen, nur leben

Category: Schönheit
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

One Response

  1. 1
    dirk 

    lieber martin, bea und romy schlafen schon, bin noch hellwach und eben runter in die hotellobby zu den pcs gegangen um endlich einen blick auf den wunderschoenen winter zu hause zu werfen, vom dem viele emails berichten und deren dokumentarishe ablichtung du schon vor einiger zeit mitgeteilt hattest. ja unser faszinierender planet, wirklich schoen die saiger schneelandschaft. in bangkok ist es zur seit auch kuehler als gewoehnlich. sind seit heute morgen zurueck (fahrt mit dem nactzug im sleeper) und ein meteorologe schrieb heute in der bangkok post vom kuehlsten wnter seit 50 jahren, minimumtemperatur 18 grad, maximun 31.

    wir sind jetzt noch 2 tage hier bevor es nach neuseeland weitergeht, im moment noch unvorstellbar fuer uns, haetten gerne in asien noch 1-2 wochen verlaengert, was wegen voller flugzeuge leider nicht moeglich war.

    zu unseren inseltagen wird bea morgen was im blog hinterlassen.

    es ist sehr schoen zu wissen, dass ihr immer wieder via blog bei und mit uns seid. schaut mal unter http://www.eyeslanta.com nach, ein platz fuer einen nacht und einen tag fuer uns, wo die seele die schwingen ausgebreitet hat, es war magisch, auch und gerade durch die familie, mit der wir sehr herzlich in kontakt kamen, oben auf dem felsen sitzend glaubte ich zwischen himmel und erde in zeitlosigkeit aufgespannt zu sein, einfach sein….

    herzliche gruesse an sybil und an dihc von uns dreien, dirk